Frei­tags­ki­cker seit 35 Jah­ren im Ver­ein ein­zig­ar­tig — Aus­zug aus Sport­spie­gel Okto­ber 2019

Frei­tags­ki­cker seit 35 Jah­ren im Ver­ein ein­zig­ar­tig — Aus­zug aus Sport­spie­gel Okto­ber 2019

Veröffentlicht am 6. Juli 2020

2019 bli­cken die Ver­ant­wort­li­chen der Frei­tags­ki­cker aus der Hand­ball­ab­tei­lung auf sage und schrei­be 35 Jah­re ihres Bestehens zurück. Die ein­zig­ar­ti­ge Insti­tu­ti­on im Ver­ein fei­er­te am Sams­tag, dem 18. Mai 2019, intern im Sport­park. Wie for­mu­lier­te es vor 5 Jah­ren der dama­li­ge Vor­stand und jet­zi­ge Ehren­vor­sit­zen­de Horst Topp „Wür­de es Euch nicht geben,müsste man Euch erfin­den“. Im Jahr 2014 wur­de noch im eige­nen Zelt am Fest­platz, mit einem tol­len Büf­fet und Live­mu­sik, gefei­ert.
Dies­mal intern mit Gäs­ten, wie dem dama­li­gen Brau­meis­ter Georg Rei­chelt mit Frau und Päch­ter Volk­mar Logsch. Lei­der muss­ten Horst Topp, Bernd Mil­ler und Her­bert Leicht absa­gen. Bedau­er­li­cher­wei­se fei­er­ten wir ohne einen ver­dien­ten Freund, Sport­ler und tol­len Men­schen Wolf­gang „Muf­ti“ Vet­ter, der Mit­te April 2019 plötz­lich und uner­war­tet aus unse­rer Mit­te geris­sen wor­den ist. Der Dank für 35 Jah­re tol­le Gemein­schaft ging an die Grup­pe für ihre Leis­tun­gen sowie an die Vor­stand­schaft vom Haupt­ver­ein und die Füh­rung der Hand­ball­ab­tei­lung. Freu­en wir uns auf wei­te­re tol­le Jah­re miteinander.

Ger­hard Schneider