Vol­ley­val­le­ri­nen könn­ten Meis­ter­schaft klar machen

Vol­ley­val­le­ri­nen könn­ten Meis­ter­schaft klar machen

Veröffentlicht am 25. Februar 2020

ALTDORF/ERFURT – Noch 4 Spiel­ta­ge für Alt­dorf I. Die TV-Vol­ley­ball­da­men müs­sen dabei noch zwei­mal aus­wärts antre­ten.  Nun am Sams­tag um 16.30 Uhr beim Tabel­len­zwei­ten Erfurt elec­tro­nic. Wie schon in der Vor­run­de tref­fen damit wie­der die bei­den füh­ren­den Teams der Drit­ten Liga Ost auf­ein­an­der. Im Hin­spiel konn­ten die Alt­dor­fer TV-Löwin­nen Erfurt mit 3:1 ent­zau­bern und lie­fer­ten dabei eine ihrer bes­ten Sai­son­leis­tun­gen.

Als Auf­stei­ger spie­len die Erfur­te­rin­nen eine ins­ge­samt sou­ve­rä­ne Sai­son. Einen gro­ßen Anteil dar­an hat die erfah­re­ne Zuspie­le­rin Chris­tel Fröh­lich, die beim Hin­spiel in Alt­dorf aller­dings nicht mit von der Par­tie war. Sie führt auch die MVP-Tabel­le der Drit­ten Liga an. Die Erfur­ter Erfolgs­se­rie von 4 Sie­gen nach­ein­an­der wur­de am letz­ten Wochen­en­de aller­dings von Dres­den been­det. 3:0 gewan­nen die Dresd­ne­rin­nen gegen Erfurt. Alt­dorf hat als Tabel­len­ers­ter 34 Punk­te. Erfurt kommt auf 26 Punk­te.

Somit brau­chen die TV-Vol­ley­bal­le­rin­nen aus den nächs­ten 4 Spie­len nur noch 2 Punk­te. Eine kla­re Ansa­ge kommt von Trai­ner Dörn­hö­fer vor dem Erfurt-Spiel, der dar­auf ver­weist, dass man bis­her in jedem Match punk­ten konn­te. „Die zwei Punk­te holen wir uns in Erfurt auf alle Fäl­le. Wir wol­len jetzt am Wochen­en­de Meis­ter wer­den“, gibt er vor. Aller­dings hat das Alt­dor­fer Trai­ner­ge­spann kei­nen kom­plet­ten Kader zur Ver­fü­gung. Libe­ra Lisa Saß ist immer noch ver­letzt, und Katha­ri­na Schön kann aus pri­va­ten Grün­den nicht mit von der Par­tie sein. Des­we­gen wird aus Alt­dorf II mit Lene Rupprecht auf­ge­stockt.

Wenn die TV-Damen gleich am Satz­an­fang ins Spiel fin­den, dann kann es ja was wer­den mit der Meis­ter­schaft gera­de noch im Febru­ar.

-pev-